Medibüro – Kiel

Illegalität und Gesundheitsversorgung

Informationen zur Gesundheitsversorgung von Illegalisierten

Aufruf des Medibüro Berlin, Dezember 2013: Für eine reguläre Gesundheitsversorgung aller Menschen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus!

Beitrag des Medibüro Kiel zum migrations- und flüchtlingspolitischen Hearing, März 2012
Krankheit fragt nicht nach dem Ausweis! Möglichkeiten des Zugangs zu Gesundheitsversorgung für Menschen ohne Papiere in Schleswig-Holstein

Infobroschüre der Bundesärztekammer, Ende 2010:
Patientinnen und Patienten ohne legalen Aufenthaltsstatus in Krankenhaus und Praxis

Arbeitshilfe des Berliner Flüchtlingsrats, Stand Mai 2012:
Krankenhilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Beschluss des Deutschen Ärztetags in Kiel, Juni 2011
Beschluss des Ärztetags zur Übermittlungspflicht

Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage der SPD im schleswig-holsteinischen Landtag zur Einführung eines Anonymen Krankenscheins, 13.10.2010

Artikel im Deutschen Ärzteblatt, 30.8.2010:
Versorgung von Menschen ohne Papiere. „Den letzten beißen die Hunde“

Entschließung des Deutschen Ärztetags, Mai 2010:
Verbesserung der medizinischen Versorgung von Menschen ohne Aufenthaltsstatus. Dt. Ärztetag 2010 fordert Einführung eines anonymen Krankenscheins für Menschen ohne Aufenthaltsstatus

Arbeitspapier des Katholischen Forums „Leben in der Illegalität“, 2010:
Erläuterung zu ausgewählten Vorschriften aus der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Aufenthaltsgesetz vom 18.09.2009

Konzeptentwurf des Medibüros Berlin, Oktober 2009
Konzeptpapier Anonymsierter Krankenschein

Artikel im Dossier Migration und Gesundheit der Heinrich-Böll-Stiftung, April 2009
Gesundheitsversorgung Illegalisierter. Integration in die Regelversorgung statt Entwicklung weiterer Parallelsysteme

Studie des Deutschen Institut für Menschrechte, 2008:
Frauen, Männer und Kinder ohne Papiere in Deutschland – Ihr Recht auf Gesundheit

Studie des Medinetz Bremen und des Gesundheitsamts Bremen, 2008
„Gesundheitsversorgung von papierlosen Menschen in Bremen“

Broschüre des Medibüro Berlin, 2006
10 Jahre Büro für medizinische Flüchtlingshilfe. Eine Erfolgsgeschichte?

Broschüre des Medibüro Berlins, des Flüchtlingsrats Berlin und ProAsyl, 2005
Möglichkeiten und Grenzen der medizinischen Versorgung von Patienten und PatientInnen ohne legalen Aufenthaltsstatus

 

Informationen zum Leben in der Illegalität in Deutschland

Beratungshandbuch von DRK und Caritas, 2010:
Aufenthaltsrechtliche Illegalität. Beratungshandbuch 2010

Präsentation des Referenten des Beauftragten des Landtags SH für Zuwanderung, Flucht und Integration, Oktober 2010:
Rechtliche Fragen zur Situation von illegalisierten Menschen

Bericht über das „Münchner Modell“ des Umgangs mit Menschen ohne Papieren in München, September 2010
„Wir haben Sie nicht vergessen …“ 10 Jahre Umgang mit Menschen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus in der Landeshauptstadt München. Das Münchner Modell

Studie des Diakonischen Werks Hamburg, Oktober 2009:
Leben ohne Papiere. Eine empirische Studie zur Lebenssituation von Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere in Hamburg

Bericht des Bundesinnenministeriums, Februar 2007:
Illegal aufhältige Migranten in Deutschland. Datenlage, Rechtslage, Handlungsoptionen.

Studie der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum und Kein Mensch ist Illegal Köln, Juni 2001
„Sans Papiers in Deutschland. Vorschläge für ihre Legalisierung.“

 

Informationen zur Situation von EU-BürgerInnen in Deutschland

Handreichung des Paritätischen, August 2013:

Ausgeschlossen oder privilegiert? Zur aufenthalts- und sozialrechtlichen Situation von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen

Factsheet der Caritas, April 2013:

Mobilität bulgarischer und rumänischer EU-BürgerInnen